Aktuelles: Stetten am Bodensee

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Ratsinformationssystem Mitarbeiter Veranstaltungen
FR
EN

Rathaus für Besucherverkehr eingeschränkt


Bis auf Weiteres können Bürgerinnen und Bürger des Rathauses nur noch nach telefonischer Terminabsprache persönlich bedient werden.
Mehr erfahren X
Rathaus & Service
Für Bürger und Gäste gleichermaßen interessant sind die verschiedenen vielfältigen Dienstleistungen in unserer Gemeinde.

Hauptbereich

Corona Information

Autor: Daniel Heß
Artikel vom 13.03.2020

Präventionsmaßnahmen und Empfehlungen der Gemeinde Stetten in Sachen Coronavirus

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

in der Bürgermeister-Dienstbesprechung am 12.03.2020 haben alle Oberbürgermeister, Bürgermeisterinnen und Bürgermeister mit Landrat und dem Leiter des Gesundheitsamtes das weitere Vorgehen vor dem Hintergrund der zunehmenden Verbreitung des Coronavirus besprochen. Leider kann der Virus nicht mehr aufgehalten werden. Die Ausbreitung jedoch kann nur durch gezielte Maßnahmen verlangsamt werden. Jede Ortspolizeibehörde (Gemeinde) wird im Einzelfall in Wahrnehmung der besonderen Verantwortung für die Bevölkerung vor Ort entscheiden. Deshalb wurden Empfehlungen erarbeitet, denen auch seitens der Gemeinde Stetten gefolgt wird.
Insbesondere werden folgende Maßnahmen ausdrücklich empfohlen:

  • Die Absage oder Verschiebung von privaten, externen oder Vereinsveranstaltungen bzw. Versammlungen. (z. B. Jahreshauptversammlungen, Übungsabende, Training, Proben, ...)

  • Die Absage oder Verschiebung von gemeindeeigenen Veranstaltungen, (z.B. Seniorennachmittage, Jubiläen, Eröffnungen ...)

  • Die Sperrung gemeindeeigener Räumlichkeiten. Turnhalle und Gemeindesaal sind bereits gesperrt

  • Die Vermeidung aller Veranstaltungen mit Teilnehmenden aus Risikogruppen.


Darüber hinaus wird der Besucherverkehr im Rathaus auf ein zwingend erforderliches Maß beschränkt (Empfehlung des Innenministeriums). Wir bitten Sie darum, Ihr Anliegen telefonisch oder per E-Mail an die Gemeindeverwaltung zu richten.

Dies gilt Stand heute für den Zeitraum bis einschließlich 17.04.2020. Die Lage wird regelmäßig neu bewertet und die Maßnahmen gegebenfalls angepasst. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Seite des Landkreises (www.bodenseekreis.de) sowie der Homepage des Robert-Koch-Institutes (www.rki.de).

Ich hoffe, dass Sie Verständnis für diese drastischen Maßnahmen haben. Aber es gilt nun, alle Möglichkeiten und Maßnahmen zu ergreifen und mit aller Kraft die Ansteckungsgefahr und die Ausbreitung, sowie die Gefährdung unserer Bevölkerung, zu minimieren.

Für weitere Fragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Herzliche Grüße
Daniel Heß
Bürgermeister

 

 

Verordnungen / Informationen der Landesregierung zum Download

⇒ Verordnung der Landesregierung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Virus SARS-Cov-2 (Corona-Verordnung -CoronaVO) vom 16.03.2020

Verordnung zum Download

 

⇒ Verordnung der Landesregierung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Virus SARS-Cov-2 (Corona-Verordnung -CoronaVO) vom 17.03.2020

Verordnung zum Download

 

⇒ Verordnung der Landesregierung zur 1. Änderung der Corona-Verordnung vom 20.03.2020

Verordnung zum Download

 

⇒ Verordnung der Landesregierung zur 2. Änderung der Corona-Verordnung vom 22.03.2020

Verordnung zum Download

 

⇒ Auslegungshinweise zur Corona-Verordnung (Stand 26.03.2020)

Geschäfte, die geöffnet bleiben dürfen und die Geschlossen bleiben müssen.

Auslegungshinweise zum Download

 

⇒ Maßgaben zur Anwendung von § 3 der Verordnung der Landesregierung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Virus SARS-Cov-2 (Corona-Verordnung – CoronaVO)  ⇐

Gottesdienste und andere religiöse Veranstaltungen

Maßgaben zum Download

 

⇒ Verordnung des Kultusministeriums über infektionsschützende Maßnahmen ge-gen die Ausbreitung des Virus SARS-Cov-2 im Bereich von Gottesdiensten und weiteren religiösen Veranstaltungen und Zusammenkünften vom 21.3.2020

Ergänzung Personenzahl Bestattungen

Verordnung zum Download

 

⇒ Auslegungshinweise zur Corona-Verordnung (Stand 20.03.2020, 24:00 Uhr)

Welche Geschäfte dürfen offen bleiben - welche müssen schließen?

Hinweise zum Download

 

⇒ Richtlinie für die Unterstützung der von der Corona-Pandemie geschädigten Soloselbstständigen, Unternehmen und Angehörigen der Freien Berufe vom 22.03.2020

("Soforthilfe Corona") 

Richtlinie zum Download

 

 

 

⇒ Aktualisierte INFORMATION CORONA-PANDEMIE vom 16.03.2020 ⇐

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

die Problematik rund um COVID-19 ändert sich täglich und spitzt sich leider zu.

Aus gegebenem Anlass erhalten Sie einen Überblick über Vorgaben und Informationen der Gemeinde Stetten in Sachen Corona-Virus.

Die Vorgaben gelten vorläufig bis einschließlich 19. April 2020.

Folgende Regelungen sind zu beachten und einzuhalten:

  • Absage aller gemeindeeigenen Veranstaltungen.

  • Schließung der Kinderbetreuungseinrichtung einschließlich Mensa und der Grundschule ab Dienstag, 17. März 2020.

  • Sperrung gemeindeeigener Räumlichkeiten. (Gemeindesaal mit Foyer, Jugendraum, Musikerheim, Sporthalle, Schulräume der Grundschule und Kindergarten mit Ausnahme evtl. unabdingbarer Notbetreuung, Feuerwehrgerätehaus mit Ausnahme Einsatzfall)

  • Sperrung von Kinderspielplatz, Sportplatz, Bolzplatz, Volleyballplatz und Grillplatz

  • Einschränkung des Besucherverkehrs im Rathaus: Das Rathaus ist geschlossen. Besuche sind nur noch bei äußerst dringenden Angelegenheiten und nach Absprache möglich. Bürgermeister und Mitarbeiterinnen sind telefonisch werktags von 8:00 Uhr bis 12:00 Uhr und per Mail erreichbar. (Telefon: 07532 6095, E-Mail: rathaus@gemeinde-stetten.de)

  • Absage oder Verschiebung aller privaten oder externen Veranstaltungen und Vereinsveranstaltungen. (Zum Beispiel: Jahreshauptversammlungen, Übungsabende, Training, Proben, Meetings, Geburtstagsfeiern, etc.).

  • Vermeidung von Treffen mit Teilnehmenden aus Risikogruppen.

  • Personen, die aus Risikogebieten heimkehren, sollen vorsorglich zu Hause bleiben und bei Symptomen telefonisch einen Arzt kontaktieren.

  • Wichtige Hinweise für Vermieter wie Hotels, Gaststätten oder Vermieter von Ferienwohnungen: Gewerbliche Übernachtungsangebote dürfen nur zu notwendigen und ausdrücklich nicht zu touristischen Zwecken genutzt werden. Weitere Infos unter der Seite des Deutschen Tourismusverbands (DTV).

 

Weitergehende und laufend aktualisierte Informationen erhalten Sie unter: www.bodenseekreis.de; www.rki.de; www.infektionsschutz.de.

Bitte verfolgen Sie auch die täglichen Informationen der Presse und den Aushang am Rathaus.

Ich hoffe, Sie haben Verständnis für diese notwendigen Maßnahmen.

Die Situation ist für uns alle neu und wir werden lernen müssen, mit ihr umzugehen. Es ist vorausschauendes und vernünftiges Handeln erforderlich.

Wir sollten alles in unserer Macht stehende tun und dazu beitragen, das Ansteckungsrisiko und die Ausbreitung von COVID-19 zu minimieren.

Die Maßnahmen bedeuten zwar einen harten Einschnitt für jeden von uns, sind jedoch unumgänglich.

Jeder Einzelne von uns ist aufgefordert, mögliche Einzelinteressen zum Schutz und Gesunderhaltung unserer Bevölkerung zurückzustellen.

Bei Fragen oder Unterstützungsbedarf wenden Sie sich gerne an mich oder an das Team der Gemeindeverwaltung.

Bleiben Sie gesund.

 

Herzliche Grüße

Daniel Heß

Bürgermeister

 

 

 

Pressemitteilungen

Pressemitteilung  BODO Einschränkung bei Abend- u. Nachtbussen

 

 

Hilfe Familie in Not

Die Stiftung "Familie in Not" vergibt seit 1980 finanzielle Hilfen für Familien, Einelternfamilien und Lebensgemeinsdchaften in außergewöhnlichen Notsituationen, die nicht aus eigener Kraft und mit Hilfe gesetzlicher Leistungen bewältigt werden können. Alle Informationen finden Sie auf der Homepage www.familie-in-not.de.

Hilfestellung der WFG Bodensee

Mehrere politische Ebenen und Institutionen sind aktuell intensiv damit befasst, Hilfen für die Wirtschaft zur Verfügung zu stellen, um die Auswirkungen der Krise abzufedern. Um gerade kleineren Unternehmen einen schnellen Überblick über das aktuelle Angebot zu ermöglichen, hat die Wirtschaftsförderung Bodenseekreis auf ihrer Homepage eine Sonderseite eingerichtet, die fortlaufend aktualisiert wird. Hier gibt es auch einen Newsletter speziell zu diesem Thema:

Hier kommen Sie zu den Informationen der Wirtschaftsförderung Bodenseekreis

 

 

Hilfestellung der IHK Bodensee-Oberschwaben

Leitfaden Soforthilfe: Die IHK Bodensee-Oberschwaben hat einen Leitfaden entwickelt, der Schritt für Schritt den Prozess der Antragsstellung erläutert und alle wichtigen Links enthält. Informieren Sie sich, wir beraten und helfen Ihnen gerne.

Hotline „Soforthilfe“: Die IHK Bodensee-Oberschwaben steht Ihnen mit einem Beraterteam speziell für Fragen zur Soforthilfe des Landes Baden-Württemberg zur Verfügung. Die Hotline ist von Montag bis Samstag von 8 bis 20 Uhr erreichbar, Telefon: 0751 409-250.

Liquiditätssicherung und Finanzierungshilfen: Es ist jetzt entscheidend, dass Unternehmen mit Liquiditätshilfen zahlungs- und handlungsfähig bleiben. Bund und Land haben dazu verschiedene Hilfsprogramme auf den Weg gebracht. Die IHK Bodensee-Oberschwaben hat alle nötigen Infos und Kontaktdaten für die Antragstellung dazu.

Allgemeine Hotline zu Corona: Arbeitsrechtliche Fragen, Fragen zur Kurzarbeit, zu Finanzierungshilfen, Lieferketten und Transport etc. beantworten Ihnen ebenfalls die IHK Bodensee-Oberschwaben durch unseren Beraterstab. Bitte wenden Sie sich hierfür an unser Service-Center, Telefon: 0751 409-0 (Montag bis Freitag, 7:30 bis 17 Uhr). Von dort werden Sie an den jeweils richtigen Ansprechpartner für Ihre Frage weiterverbunden.

Homepage: Alle wichtigen und aktuellen Informationen finden Sie jederzeit auf der IHK-Webseite. Die Meldungen werden laufend auf dem aktuellsten Stand gehalten. Dort finden Sie auch Musterformulare und die wichtigsten Anlaufstellen auf einen Blick.